Wir verwenden Cookies, um Dir ein besseres Einkaufserlebnis zu bieten. Durch die Fortsetzung unsere Website zu besuchen, akzeptierst Du die Verwendung von Cookies. OK
Chanel Métiers d’art 2018/2019 Paris – New York

Chanel Métiers d’art 2018/2019 Paris – New York

Wie jedes Jahr im Dezember präsentierte Karl Lagerfeld auch dieses Jahr die Kollektion, die den Métiers d’art von Chanel gewidmet ist. Ein Defilé das repräsentativ für den Dialog zwischen Kreateur und Métiers d’art steht und somit das Kunsthandwerk in den Vordergrund rückt. Handarbeit, künstlerisches, technisches und kulturelles Erbe werden zelebriert.

Chanel ist weltweit das einzige Modehaus, dass dieses kostbare Savoir-faire der Mode ehrt und ihn sogar eine eigene Kollektion widmet. Mittlerweile gehören 26 Kunsthandwerksateliers und Manufakturen zur Paraffection.

Die Kollektion 2018/2019 in New York zeigte die Goldschmiede GOSSENS, Schumacher MASSARO, das Stickereiatelier LESAGE, das ebenfalls für den typischen Tweed von Chanel verantwortlich ist, DESRUES – Schmuckdesigner, LEMARIÉ, das Blumen und Federn herstellt, das Plissier-Atelier LOGNON und das ATELIER MONTEX – Stickerei.

Die Inspiration für die Mode kam dieses Mal aus Ägypten, Kleopatra und den Pharaonen. Eine Kulisse wie am Nil bei den Pyramiden; Prints, die an Hieroglyphen erinnern und viel Gold. Die perfekte Inszenierung der Show und die atemberaubenden Looks zeigen wieder einmal, dass Karl Lagerfeld eine unerschöpfliche Quelle der Mode und Inspiration ist. 
Miriam
Von Miriam